Du entscheidest, ob du das, was du über dich denkst, weiter denken willst!

Mit so manchen Entscheidungen, die wir mal getroffen haben, sind wir hinterher nicht mehr einverstanden. Wir fangen dann an uns zu verurteilen, uns abzuwerten "Wie konnte ich mich nur für diesen Weg, für diese Stelle, für diese Person, für diesen Kunden, für diesen Kooperationspartner entscheiden? Das hätte ich doch besser wissen müssen etc. ... So oder ähnlich... Kennst du das?

Bild: Pixabay @Prettysleepy
Bild: Pixabay @Prettysleepy

 

 

 

Was machen hier wir mit uns? Wie gehen wir mit uns selbst um? Wir beschweren uns über uns selbst, und machen uns selber klein!

Wieso eigentlich? Und wieso nicht wertschätzend und wohlwollend und respektvoll? Weil wir es so gewohnt sind? Das war schon immer so? Das ist für uns unser "normal"?

 

Könnte es vielleicht sein, dass wir uns selbst nicht genug vertrauen, gute Entscheidungen für uns selbst treffen zu können, die auch rückwirkend noch Bestand für uns haben? Wann haben wir damit aufgehört, uns selbst nicht mehr zu vertrauen? 

"Uns selbst klein machen", als Dauereinrichtung für den Umgang mit uns selbst

Es mag sein, dass wir dieses Verhalten schon ganz lange von uns kennen und egal wo es herkommt, die gute Nachricht ist, dass wir hier, heute und jetzt entscheiden dürfen, ob wir weiter so mit uns selbst umgehen möchten!

Wir bemerken gar nicht mehr, dass "uns selber fertig machen", als Dauereinrichtung für den Umgang mit uns selbst, in uns automatisiert abläuft. Mit der Zeit sind daraus chronifizierte innere Überzeugungen und Glaubenssätze entstanden. Glaubenssätze sind nichts anderes als chronische Gedankenmuster! Diese "chronische" Gewohnheit lässt sich verändern! Du kannst hier und jetzt entscheiden, ob das so bleiben soll oder ob du es anders haben willst!

Was andere über uns und unser Business sagen, können wir nicht beeinflussen oder kontrollieren, aber was wir selbst über uns, über unser Business und über ander denken und sagen, das können wir beeinflussen!

 

Wir "menscheln" alle und natürlich ist es wichtig & gesund auch mal wütend oder sauer auf sich selbst zu sein - und manches ist ja auch echt drollig, was wir so verzapfen - aber nicht daran kleben bleiben, sondern aufstehen, Krönchen richten und weitergehen!

Und hey, es gibt doch einen Grund warum wir uns damals für xy entschieden haben! Also könnte die Frage ja auch lauten: " Wofür ist die Entscheidung gut gewesen?

  • Haben wir als Selbstständige nebenbei wieder einen Teilzeitjob angenommen und konnten dafür weiter Selbstständig arbeiten und davon unsere Rechnungen bezahlen? OK :)
  • Haben wir mit Kunden gearbeitet, die uns nicht wirklich Spaß gemacht haben und wir haben dadurch Klarheit erlangt, mit welchen Kunden wir wirklich arbeiten wollen? OK :)
  • Haben wir unsere Kundenzahlen reduziert, um mehr für unsere Kinder dazusein und nicht nur körperlich anwesend? OK :)
  • Haben wir für eine Fortbildung viel Geld investiert und den Workshop trotzdem verlassen, weil wir  gemerkt haben, dass es doch nicht das richtige für uns war ohne das Geld zurückzufordern, weil wir genau deshalb viel über uns selbst gelernt haben? OK :)
  • Haben wir uns von Kooperationen oder von Menschen zurückgezogen, weil wir bemerkt haben, das für uns in der Zusammenarbeit oder in dem Kontakt, die Richtung für uns selbst nicht mehr stimmt? OK :)
  • ... und ZACK hast du unbemerkt Fähigkeiten in dir ausgebildet, ohne es zu bemerken :)

Sei selbst die Chance, dich selbst besser kennen zu lernen :)

Auch wenn es uns nicht so richtig auffällt, in solchen Situationen entscheiden wir FÜR uns! Also, gut gemacht! Sei selbst die Chance, dich selbst besser kennen zu lernen und gib dir die Erlaubnis, deiner eigenen Richtung zu folgen!  Du darfst milde mit dir sein, du darfst auch mal über dich schmunzeln :) Sich selbst kennenzulernen ist manchmal wie eine Betriebsanleitung über sich selbst zu schreiben :), einfach bemerken und lernen wie "man" so tickt in manchen Situationen!

 

Egal wofür du dich irgendwann entschieden hast, du hast es damals für eine gute Idee gehalten, für den nächsten besten Schritt in deiner damaligen Lebenssituation oder in deinem Business, dass es weiter gehen kann!

Und jetzt ein paar Wochen oder Monate später fragst du dich, wie konnte ich mich damals bloß dafür entscheiden? Eben genau deshalb!!! Weil du es zu dem Zeitpunkt für eine gute Lösung gehalten hast, für eine Möglichkeit, für einen möglichen nächsten Schritt und es war gut so, du hast dein Bestes gegeben und das reicht! ... und JA, so war es! ... so what! ... und that's it! ... nicht mehr und nicht weniger. PUNKT. Feiere dich dafür, dass du die damalige Situation so gut gemeistert hast!

Du entscheidest, ob du das, was du über dich denkst, weiter denken willst!

Unsere Entscheidungen haben uns genau dahin gebracht, wo wir jetzt sind! Und JA, das ist manchmal ganz schön "autsch" und es läuft nicht immer alles so wie wir uns das vorstellen und wir können vieles im Außen auch nicht beeinflussen, aber wir können für uns selbst entscheiden, netter und besser mit uns selbst umzugehen, denn darauf haben wir immer Einfluss! Wir entscheiden, was wir über uns denken und ob wir das, was wir über uns denken, weiter denken wollen. Der schnellste Moment ist JETZT und du kannst JETZT damit anfangen netter über dich zu denken und damit anfangen besser mit dir selbst umzugehen.

"Wenn es nicht so läuft wie du denkst, denk' anders :)"

Für mich war diese Erkenntnis ein Gamechanger. Damals war ich in einer Situation, in der ich mir eingestehen musste, dass ich mich völlig verausgabt hatte. Ich hatte weder für meine Familie noch für mein Business noch für mich selbst Kraft und Energie. Damals hatte ich einen wunderbaren Coach an meiner Seite, der mir dann klar machte "Also jetzt hast du schon so wenig Kraft und Energie ... und die Energie, die bei dir noch übrig ist, nutzt du auch noch dafür, um dich selber fertig zu machen!"

Bis zu dem Zeitpunkt war mir gar nicht klar, dass ich durch die Qualität, wie ich selbst mit mir umgehe, wie ich selbst über mich denke und über meine Art & Weise Entscheidungen zu treffen, auch darüber entscheide, wieviel Energie und Kraft mir zur Verfügung steht!

Heute weiß ich, wir haben die Wahl! Und das geniale ist, dass nur wir selbst darauf Einfluss nehmen können! Niemand außer du selbst kannst das für dich tun!

 

Wie würde es dir also gehen, wenn du ab sofort auf eine nettere Art & Weise mit dir selbst umgehen würdest? Was würde sich im Umgang mir dir selbst verändern? Wie wäre dann deine Beziehung zu dir selbst? Wie wäre dann deine Beziehung zu deinem Business, zu deinen Kunden?

Wenn wir uns eine bessere Beziehung zu uns selbst erlauben, behandeln wir uns selbst wertschätzend und wohlwollend :) Damit stärken wir die Beziehung zu uns selbst und damit wiederum treffen wir auch nettere Entscheidungen für uns, unser Leben, unser Business und wir bemerken viel schneller, was zu uns passt und was eher nicht :)
Wir erwarten so oft von anderen, dass sie uns wertschätzend und wohlwollend behandeln, wie wäre es wenn wir mit uns selbst anfangen? 

 

Ich wünsche dir eine gute Zeit

Wiebke :)