Die 'unsichtbaren Fäden': Wie unsere familiären Prägungen in der Selbstständigkeit unser unternehmerisches Verhalten beeinflussen!

Wieso wird unsere Persönlichkeit, die wir ja eigentlich in unserer Familie entwickelt haben, für uns in der Selbstständigkeit auf einmal so wichtig und einkommensrelevant?

 

Ein Thema, dessen systemische Zusammenhänge häufig unterschätzt werden, denn unsere familiäre Prägung bildet auch ein unsichtbares Gerüst für unser unternehmerisches Verhalten.

Familiäre Systeme & ihre Strukturen

Wir haben alle nur einen Landeplatz auf dieser Welt & zwar unsere Familie, in die wir hineingeboren werden. Im Systemischen sprechen wir hier von unserem familiären Herkunftssystem, bestehend aus:

  • deinem Vater
  • deiner Mutter
  • deinen Geschwistern
  • deinen Großeltern
  • Tanten & Onkel
  • Cousinen & Cousins usw.

 

Wenn wir als Erwachsene(r) dann unser eigenes Leben leben und vielleicht eine eigene Familie gründen, erschaffen wir damit ein neues bis jetzt noch nie dagewesenes System in dieser neuen Konstellation:

 

Im Systemischen sprechen wir hier vom eigenen familiären Gegenwartssystem, bestehend aus:

  • dir als Partner:in
  • dein(e) Ehe-, Lebenspartner:in
  • deine Kinder
  • deine Freund:innen
  • deine berufliche Tätigkeit (Angestellt oder selbstständig oder beides), etc.

Unterschiede & Verbindungen zwischen Herkunft & Gegenwart

Dein Herkunftssystem und dein Gegenwartssystem sind zwei unterschiedliche familiäre Systeme mit unterschiedlichen Regeln und Prinzipien, die trotzdem miteinander und untereinander verbunden sind.

 

Durch die neuen familiären Strukturen bist du jetzt Partner:in, du bist Vater oder Mutter. In deiner Gegenwartsfamilie hast du jetzt völlig andere Aufgaben, Zuständigkeiten & Verantwortlichkeiten, als in deiner Herkunftsfamilie.

 

Deine Beziehungen und Zuständigkeiten z. B. zu deinen Eltern oder Geschwistern sind jetzt völlig andere, als zu deiner jetzigen Partner:in und zu deinen eigenen Kindern.

Prägungen, Glaubenssätzen & Persönlichkeit

Unsere familiären Systeme prägen einen Großteil unserer Glaubenssätze, mit denen wir aufwachsen, unsere inneren Überzeugungen, unserer Werte (unbewusst übernommene genauso wie bewusst gewählte), die Beziehungsmuster zu uns selbst und anderen. 'Soziale Erfahrungen formen das Gehirn' (1) und deshalb prägen unsere familiären Systeme einen wichtigen Teil unserer Persönlichkeit.

 

Hier wird auch der Grundstein gelegt, wie viel gesunde Identität, Selbstsicherheit und gesundes Selbstvertrauen im Umfeld unserer familiären Systeme wir entwickeln konnten, gemessen an dem, ob unser mitgebrachtes Können und unser Potenzial erwünscht war oder nicht.

Selbstständigkeit als Herausforderung der eigenen Persönlichkeitsentwicklung

Das Ausmaß an gesunder Integrität mit dir selber, das Ausmaß an gesunder Selbstsicherheit und an gesundem Selbstvertrauen und diese kontinuierlich in einem gesunden Maße weiterzuentwickeln ist jetzt entscheidend, wenn du dich selbstständig machst.

 

Egal wo du diesbezüglich aktuell stehst, aufrichtige Selbstsicherheit und Vertrauen in dich selbst lässt sich gezielt trainieren :)

 

Alles, was dich ausmacht, spiegelt sich auch in deinem Business wider, ohne dich würde es dein Business gar nicht geben. Deine Businessidee ist aus dir entstanden und nicht umgekehrt. In meinem Blogartikel 'Wir sind nicht unsere Selbstständigkeit, unsere Selbstständigkeit ist eine Erweiterung von uns selbst!' gehe ich tiefer darauf ein.

 

Diese 'unsichtbaren Fäden' wie die deiner persönlichen Prägungen, Konditionierungen, Glaubenssätze etc. hören ja nicht auf, nur weil du dich entschieden hast, dich selbstständig zu machen. Du nimmst dich selber ja überall mit hin!

 

Systemische Zusammenhänge haben auf unsere eigene Businessführung und wie wir uns selber führen mehr Einfluss, als wir uns gewöhnlich vielleicht vorstellen können!

Der Wechsel von Familienmitglied zur selbstständigen Unternehmer:in

Wenn wir uns jetzt selbstständig machen, dann erschaffen wir erneut ein weiteres bis dahin noch nie dagewesenes Geschäft, eine bis dahin noch nie dagewesene Konstellation einer Firma.

 

Wir rufen ein neues Business ins Leben mit dem dazugehörigen unternehmerischen System, indem wir Chef:in sind.

 

Dieses unternehmerische System besteht jetzt nicht mehr aus Familienmitgliedern (Ausnahme Familienunternehmen), sondern aus unternehmerischen Strukturen & unternehmerischen Funktionen, die sich am Wirtschaftskreislauf orientieren.

 

Du bist jetzt in der Funktion 

  • als Chef:in
  • als Geschäftsführer:in
  • als Marketingleiter:in
  • als Webdesigner:in
  • als Leistungserbringer:in
  • als Kundenbetreuer:in
  • als Controller:in
  • als Buchhalter:in
  • Produktentwickler:in etc.

 

Dein unternehmerische System mit all seinen Funktionen trifft jetzt auf deine Persönlichkeit, die du aus deinen familiären Systemen mitbringst.

Familiäre Prägungen in der Selbstständigkeit

Die Vereinigung von Business-System & Persönlichkeit

Als Chefin, als Geschäftsführerin hast du wiederum völlig andere, nämlich unternehmerisch geprägte Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten gegenüber deinem Business, als deinen Eltern oder deinen eigenen Kindern gegenüber, denn die Familienmitglieder haben mit deinem Business überhaupt nichts zu tun, doch deine Persönlichkeit mit deinen Prägungen und Konditionierungen nimmst du ja trotzdem mit in dein Business, denn du hast ja nur diese eine.

 

Diese Persönlichkeit, die du bis hierhin ausgebildet hast, ist jetzt entscheidend & in welcher Qualität wir diese weiterentwickeln ist genauso entscheidend, denn sie ist jetzt unternehmerisch relevant.

Deine Rolle als Chef:in in Beziehungen & Verantwortlichkeiten

Als Chef:in zeigt sich

  • wie du in deinem Business Beziehungen gestaltest zu deinen Kund:innen, Kooperationspartner:innen, Dienstleister:innen, Mitarbeiter:innen etc.
  • wie du mit Veränderungen umgehst
  • wie du auf unbekanntes Neuland reagierst
  • wie entscheidungsfähig und handlungsfähig du bleibst
  • wie gut du dich nach außen zeigen kannst, ohne dich zu verbiegen
  • wie sicher du dich in dir selber fühlst,
  • wie sehr du dir vertraust und an dich & deine Fähigkeiten glaubst

und hier zeigt sich auch, wovon du dich ausbremsen lässt und was dich weitergehen lässt.

Soziales Umfeld vs. unternehmerisches Umfeld

Dein soziales, familiäres Umfeld und dein unternehmerisches Umfeld sind beides menschliche Systeme. Sie können beide ein kraftvolles Umfeld sein, die deine Selbstsicherheit und dein Vertrauen in dich stärkt und sie können beide auch ein Umfeld sein, die deine Selbstsicherheit und dein Vertrauen in dich und deine Fähigkeiten schwächt.

Die Kunst der persönlichen & unternehmerischen Entwicklung

Es ist egal, wo du herkommst, wichtig ist, wo du hinwillst! Deine Aufgabe als Chefin ist jetzt herauszufinden, welche deiner Beziehungsmuster wo hingehören, sie zu ordnen, zu entscheiden, was dir persönlich und unternehmerisch dient und was nicht und destruktives Verhalten in konstruktives umzuwandeln, also innerlich zu wachsen:

  • Es bedeutet Dinge anders zu machen, so wie es zu dir und deinem Business passt und nicht Erwartungen anderer zu erfüllen, die dir vorschreiben wollen, wie du zu sein hast!

  • Es bedeutet, Dinge wegzulassen, die nicht zu dir und deinem Business passen.

  • Es bedeutet, dich zuständig zu fühlen für deine eigene Selbstsicherheit und die Stärke deines eigenen Selbstvertrauens

  • Es bedeutet dich nach und nach in eine Unternehmer:in zu entwickeln und das braucht Zeit!

  • Es bedeutet auf dem Weg, wenn du ihn gehst, zu lernen, unternehmerisch zu denken und zu handeln und die Stärke deiner Persönlichkeit dafür einzusetzen, dein Business so zu führen, wie es dir entspricht und dein Original zu bleiben!

Fazit:

Systemische kontextbezogene Wechselwirkungen zwischen unseren persönlichen Prägungen, Konditionierungen & Werten haben einen entscheidenden Einfluss auf unser Verhalten, wie wir unser Business und uns selber führen, denn unsere familiäre Prägung bildet auch ein unsichtbares Gerüst für unser unternehmerisches Verhalten.

 

Unser Business-System folgt eigenen Regeln, unser persönliches System auch! In der Selbstständigkeit vereint sich nun mal beides und an dieser Schnittstelle zeigt sich, wie stabil, wie verlässlich und wie tragfähig die Verbindungen untereinander sind.

 

Unternehmerisches Knowhow und persönliche Entwicklung, wir brauchen beides in der Selbstständigkeit, denn unternehmerisches Wissen allein nützt uns leider nix, wenn wir nicht auch den Mut haben umzusetzen und umgekehrt!

 

Für mich persönlich ist Selbstständigkeit die beste, schnellste, interessanteste und gleichzeitig auch heftigste Form der persönlichen Entwicklung, die ich kenne.

Nach mittlerweile 10-jähriger Zusammenarbeit mit Selbständigen, weiß ich allerdings auch, dass das Ausmaß, die Wucht und der Aufwand der eigenen persönlichen Entwicklung durch die Selbstständigkeit von den allermeisten gehörig unterschätzt wird. Denn am Ende entscheiden unsere Glaubenssätze, unsere inneren Überzeugungen & unser Herz darüber, ob wir weiter machen oder nicht!

Bleib' dran, denk' in Möglichkeiten!

Wiebke


Quellen:

(1) 'Selbststeuerung', S. 37 ff., Prof. Joachim Bauer, Blessing Verlag, 3. Auflage, 2015


Bleiben wir in Kontakt :) ?

NEWSLETTER

 

Selbstständigkeit macht selbstständig. Hole dir regelmäßig Inspiration und Hintergrundinformationen, wie du deine Selbstsicherheit mit deinem Business gemeinsam erhöhen & managen kannst.

 

 

Meinen Newsletter verschicke ich in der Regel sonntags. Du hast in jeder E-Mail die Möglichkeit, den Newsletter über den Link 'abmelden' in der Fußzeile wieder abzubestellen. Der Versand erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung.